Lifestyle

Auszeit

18. Februar 2016
IMG_6003

Kennt ihr das, wenn ihr morgens aufwacht und ihr euch trotz 10 Stunden Schlaf einfach total müde und kaputt fühlt!? Und das egal ob Montag, Dienstag oder Freitag ist?
Genau so ging es mir die letzten Wochen. Der Grund darin lag wohl in den letzten 2,5 Monaten, in denen mein Arbeitskollege wegen eines Bandscheibenvorfall ausgefallen war und ich quasi für zwei arbeiten musste. Ich war einfach total ausgelaugt. Deswegen beschloss ich, dass ich mal ein paar Tage raus muss! Weg von Arbeit, Verpflichtungen und all dem ganzen Stress, (den ich mir leider oft selber mache).
Mein Freund und ich entschieden uns für St Peter Ording. Da wollten wir eigentlich im September schon hin, aber dann hat es zwei Wochen lang nur geregnet.
Wir buchten das 5* Hotel Aalernhüs, ein kleines, privat geführtes Boutique Hotel mit großem Beauty Spa-Bereich, ca. 10 min zu Fuß vom Strand entfernt.
Drei Tage einfach mal nichts tun! Nur essen, spazieren gehen, essen, Wellness, wieder essen und vor allem ausschlafen! 🙂
Wir hatten riesengroßes Glück mit dem Wetter. Jeden Tag NUR Sonne (ich wusste gar nicht mehr wie die aussieht). Abgesehen von der täglichen Nutzung des Pools und den drei verschiedenen Saunen, haben wir uns eine Ganzkörper-Massage gegönnt… Ich liiiiebe Massagen und nehme mir immer wieder vor mich einmal im Monat durchkneten zulassen, vergesse es dann aber wieder oder gebe das Geld für andere Sachen aus (obwohl es Körper und Seele immer wieder so gut tut).
Gebucht hatten wir die Halbpension. Morgens gab es ein ausgiebiges Buffet und Abends ein 3-Gänge-Menü und meinem Hinweis auf meine Glutenintoleranz wurde bestens nachgegangen!
Mittags gab es immer etwas bei Gosch 🙂

Ich kann es wirklich nur jedem empfehlen, sich hin und wieder mal eine Auszeit zu nehmen, schon alleine die Luft am Meer ist es immer wieder wert, die Großstadt zu verlassen und einfach mal durchzuatmen!

Zum Schluss möchte ich euch noch von unseren Spaziergängen erzählen! Am Dienstag wollten wir von einem Strandaufgang bis zum nächsten laufen. Am ersten Tag waren wir nur kurz am Strand, wo es kein Watt gab, deshalb dachten wir, wir schaffen das auch mit Turnschuhen und Uggs. Ehm…Pustekuchen! Das Ende vom Lied war, dass ich mit meinen Uggs im Watt versunken bin und fast komplett drin gelegen hätte. Danach haben wir gedacht, wir laufen einfach durch die Sträuche zurück zum Deich, aber auch dies erwies sich als komplizierter als gedacht, da einfach überall kleine Flüsse und Seen waren, die man nicht immer sofort gesehen hat. Naja, Gott sei dank haben wir es dann doch irgendwann heil wieder zurück geschafft, nachdem wir uns ein wenig angeschrien haben 😂
Am Mittwoch sind wir dann wieder los, dieses Mal MIT Gummistiefeln! Wir wollten unbedingt diesen EINEN Weg gehen! Nachdem wir einen reißenden Fluss durchquert hatten 🙂 (einen von diesen so genannten Priels), wurde es wieder ziemlich matschig und dieses mal blieben wir beide stecken! Auch wenn man weiß, dass es nur Watt ist (und kein Sumpf) und man da schon irgendwie wieder raus kommt, haben wir schon ein bisschen Panik bekommen… konnten aber schon kurz danach darüber lachen!☺️

Nun gibts noch ein paar Bilder von unserem Kurzurlaub!

IMG_5984

IMG_5986

IMG_5996

IMG_6004

 

IMG_6003

IMG_6007

IMG_6009

IMG_6011

IMG_6017

IMG_6028

 

IMG_6036

IMG_6039

IMG_6040

IMG_6031

Hier noch ein kleiner Tipp, für alle die grad Lust auf Urlaub bekommen haben:

IMG_6014

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply