Browsing Category

Fashion

Fashion, Lifestyle

ParokkaVille

21. August 2016
thumb_DSC_0298_1024

So, meine Lieben! Mein Wochend-Veranstaltungs-Marathon ist vorbei und ich komme endlich mal wieder zum Schreiben.
Als erstes möchte ich euch von meinem Festival-Besuch auf dem ParokkaVille berichten welcher ca. einen Monat zurückliegt: Am Freitag sind wir in Hamburg bei schlechtem Wetter losgefahren und kamen nachmittags bei strahlendem Sonnenschein in Weeze (liegt an der holländischen Grenze) an. Nach ca. 1km Fußmarsch vom Parkplatz zum Campinggelände wurde uns freundlich mitgeteilt, dass schon alles voll sei und wir auf jeden Fall nicht zusammenstehen können (4 Leute /2 Zelte). Da hatte unsere Laune erst Mal ihren absoluten Tiefpunkt erreicht und wir formulierten im Kopf schon eine E-Mail an den Veranstalter in der wir Geld zurück fordern wollten. Naja, während unsere beiden Männer über den Platz irrten, in der Hoffnung doch noch zwei Plätze nebeneinander zu finden, saßen wir Mädels gefrustet im Gras und warteten. Zum Glück kamen zwei Sicherheitsmänner vorbei und hatten Mitleid mit uns. Sie teilten uns zwei Plätze zu, bei denen es vorher hieß „da kommen noch welche“. Gott sei Dank. Ich hatte zwar ein bisschen Angst, dass die Menschen die wir nun mit unseren Zelten komplett zugebaut hatten, darüber nicht so erfreut sein würden und es zum ersten Stress kommen könnte aber Hauptsache erst mal auspacken und vor allem endlich ESSEN. Deshalb ging es dann erst mal zu Penny. Die Veranstalter haben wirklich alles richtiggemacht, indem sie ein riesiges Penny-Zelt auf dem Campinggelände aufgebaut haben. Es gab einfach ALLES (sogar Zelte). Nachdem wir dann ganz viel eingekauft hatten, (auch ganz viel was wir eigentlich nicht gebraucht haben) wurde gegrillt. Super lecker. Danach gab es den einen oder anderen Vino und das Gelände wurde erkundet. Leider haben wir nur noch Festivalkarten für Samstag bekommen, deswegen ging es für uns gegen 1 Uhr ins Zelt. Trotz Ohropax war an Schlaf nicht mal ansatzweise zu denken. Er war einfach zu laut. Aber wenn man auf ein Festival fährt, weiß man ja worauf man sich einlässt.
Nach einer sehr kurzen Nacht wollten wir dann morgens wieder zu Penny, Frühstück und Kaffee holen. Das hätten wir mal lieber auch am Abend vorher machen sollen, die Schlange war unendlich lang. Also wurde gefrühstückt was wir noch so dabei hatten. Danach hab ich nochmal versucht ein bisschen zu schlafen. Gegen Mittag wurde dann nochmal kurz gegrillt, vorgetrunken und weil unsere Zeltnachbarn so super nett waren haben wir uns irgendwie verquatscht und sind erst gegen 18 Uhr auf dem Festivalgelände angekommen.
Wow! Es gab ein Riesenrad, einen Pool, unendlich viele Bühnen und unzählige Ess-Stände. Mir persönlich hat die Mainstage nicht besonders gut gefallen. Der Aufbau schon, aber die Musik leider überhaupt nicht. Für mich hat sich alles gleich angehört und mich an Großraumdiskotheken erinnert. Zum Glück gab es genügend Alternativen. 🙂
Das Essen war auch echt gut. Ich hatte einen Salat, der richtig frisch war und die anderen hatten Burger und Pommes.
Naja, was soll ich sagen. Wir sind alt. 🙂 Durch das trinken am Vortag, den mangelnden Schlaf und dadurch, dass wir schon gegen 14Uhr in der prallen Sonne angefangen haben zu trinken, haben wir nur bis halb 12 durchgehalten. Ich hab mich schon ein bisschen geärgert, aber ich konnte einfach nicht mehr.
Wieder nur ein paar Stunden geschlafen und total zerstochen von den Mücken sind wir dann zum Glück schon früh losgekommen und waren am Sonntag gegen 16Uhr in Hamburg. Dann wurde gaaaaanz lange geduscht und Pizza bestellt (ausnahmsweise Mal Gluten). Und um 18Uhr sind mein Freund und ich völlig übermüdet ins Bett gefallen und haben 14 Stunden geschlafen.

Fazit zum Festival: Richtig gut fand ich, dass die Stimmung durchweg gut war. Alle waren freundlich und respektvoll und ich habe auch keine richtigen Drogenopfer gesehen, was mich sonst auf Open Airs oft nervt, weil ich damit einfach nicht umgehen kann. Ich muss aber auch gestehen, dass ich während ich dort war dachte „Nie wieder“! Auch wenn es viel Spaß macht, ist es einfach auch mega anstrengend. Jetzt wo ich mich erholt habe, hab ich jedoch schon wieder Lust drauf. 🙂
Beim nächsten Mal allerdings ohne Campen! (der mangelnde Schlaf macht echt viel aus).
Das Einzige was mich wirklich genervt hat, war dass ich holländisches Handynetz hatte, deshalb kein Internet und das ganze Woche Ende nicht posten konnte. (Sehr zur Freude meines Freundes – Vielleicht war das auch mal ganz gut.)
Da man auf das Festival-Gelände keine richtige Kamera mitnehmen durfte, gibt es heute ein Outfit welches ich vor ein paar Wochen geshootet habe.

Ich wünsche euch einen schönen Sonntag <3

thumb_DSC_0319_1024

thumb_DSC_0371_1024

thumb_DSC_0329_1024

thumb_DSC_0414_1024

thumb_DSC_0342_1024

thumb_DSC_0405_1024

thumb_DSC_0318_1024

thumb_DSC_0357_1024

 

thumb_DSC_0462_1024

thumb_DSC_0298_1024

Jacke  – H&M Trend (ähnlich hier)
Shirt – Zara (hier kaufen)
Hose – Zara (hier kaufen)
Schuhe – Mango (hier kaufen)
Tasche – snoil (hier kaufen)

 

Fashion

tüll-liebe

10. Juli 2016
thumb_DSC_0235_1024

Wow. Mein letzter, richtiger Post ist echt schon eine Weile her. 🙁
Gerne würde ich wieder öfter etwas hochladen, aber das wird die nächsten Wochen schwierig.
Nächstes Wochenende fahre ich das erste Mal in meinem Leben zu einem Festival (ich bin schon ganz aufgeregt 🙂 ), danach die Woche ist die Hochzeit meines Schwagers „in Spee“, das Wochenende darauf geht es mit meinen Girls nach Amsterdam für den 30igsten Geburtstag meiner Freundin. Und dann folgen ein Jungeselinnenabschied und ein Volleyballturnier an der Ostsee. Und dann ist schon Mitte August und ich werde wahrscheinlich Erholungsurlaub brauchen, der aber noch bis Mitte September warten muss.
Ich werde aber versuchen zwischendurch Fotos zu machen (Amsterdam hat bestimmt auch viele, coole Locations zum Outfit shooten 😉 )

Kommen wir zu meinem Outfit. Früher über alles gehasst und jetzt liebe ich sie in jeglichen Variationen: Röcke. Zur Zeit vor allem den Tüllrock (gleich danach kommt der Plisseerock).
Dieser hier ist übrigens von Zara und es gibt ihn auch noch in Rosa.
Kombiniert mit Chucks und Lederjacke wird das schicke des Rocks ein wenig heruntergebrochen und fertig ist der casual look, welchen man super im Alltag tragen kann. (Memo an mich: nudefarbene Unterwäsche kaufen 🙂 )
Geshootet haben wir zum ersten Mal bei uns auf dem Dach. Ich frage mich warum wir das nicht schon vorher mal gemacht haben, denn die Bilder sind so schön geworden.

Wie gefällt euch das Outfit?

thumb_DSC_0134_1024

thumb_DSC_0092_1024

 

thumb_DSC_0259_1024

thumb_DSC_0106_1024

thumb_DSC_0137_1024

thumb_DSC_0143_1024

thumb_DSC_0167_1024

thumb_DSC_0198_1024

thumb_DSC_0250_1024

thumb_DSC_0193_1024

thumb_DSC_0262_1024

thumb_DSC_0217_1024

thumb_DSC_0221_1024

thumb_DSC_0256_1024

thumb_DSC_0114_1024

Rock – Zara (hier kaufen)
Cropped Top – Zara (hier kaufen)
Lederjacke – Zara (ähnlich hier kaufen)
Schuhe – Converse (hier kaufen)

Fashion

Lieblinge

9. Mai 2016
unspecified-12

Wow…wir haben schon Mai und ich frage mich, wo die letzten 4 Monate geblieben sind. Die Zeit rast einfach an einem vorbei. Ich freue mich aber auch sehr auf die Jahreszeit, die jetzt kommt. Endlich wird es wärmer, und man verbringt wieder mehr Zeit draußen und unternimmt allgemein einfach mehr.
Ich bin ein Mensch, der es liebt, verplant zu sein, also nicht im Sinne von Chaos, sondern immer viel vorzuhaben. Leider plane ich auch gerne sehr, sehr weit im Voraus, weshalb meine Freunde oft genervt sind und mir sagen, ich solle spontaner sein 🙂
Dieses Jahr lag es zum Glück mal nicht an mir, sondern an den unzähligen Familienfeiern, Hochzeiten, 30igsten Geburtstagen und sonstigen Events, die dafür sorgen, dass mindestens 2 Partys pro Monat bis Ende September meinen Terminkalender füllen. Am meisten freue ich mich auf die Hochzeit einer meiner längsten und besten Freundinnen. Diese findet im September in Griechenland statt, mit anschließendem Urlaub auf Mykonos. Das letzte Mal, dass ich verreist bin war 2013!!! Viiiiel zu lange her, und ich wollte schon so lange auf diese Insel.

Bis es soweit ist, genieße ich den Frühling/Sommer in Hamburg, und in zwei Wochen geht es über´s Wochenende nach Berlin!
Zu meinem Outfit: Heute mal nichts neues dabei, aber dafür alles Lieblingsteile von mir. <3
Wie gefällt euch das Outfit?

unspecified-2

unspecified-10

unspecified-7

unspecified-5

unspecified-13

unspecified-8

unspecified-11

unspecified-9

unspecified-12

unspecified-4

Pulli – Zara (ähnlich hier kaufen)
Blazer – Tom Tailor Denim (ähnlich hier kaufen)
Hose – Topshop (hier kaufen)
Schuhe – Zara (ähnlich hier kaufen)
Tasche – Zara (hier kaufen)
Hut – H&M (hier kaufen)
Gürtel – Asos (hier kaufen)

 

Fashion

Rain

30. April 2016
unspecified-15

Was braucht man unbedingt, wenn man in Hamburg wohnt?
Richtig! Gummistiefel und Regenjacke!
Ich besitze mittlerweile sogar stolze zwei Paar Gummistiefel (als Kind habe ich sie gehasst). Ein Paar Chelsea-Boots und ein Paar von den schönen Hunter-Stiefeln, welche ich im Sale ziemlich preiswert ergattern konnte und seitdem liebe. Obwohl ich sagen muss, dass sie sich eher zum Spazieren gehen eignen, als für den Alltag im Büro, aber dafür gibt es ja zum Glück die Chelsea-Boots. 😉
Da ich dieses Jahr zum ersten Mal in meinem Leben auf ein Festival fahre, habe ich mir nun auch eine Regenjacke angeschafft, welche ich wahrscheinlich aber auch so das eine oder andere Mal brauchen werde. Grade jetzt, wo ich mir ein neues Fahrrad gekauft habe, sollte ich sie lieber ab und zu mit einpacken….in Hamburg weiß man nämlich nie, was einen wettertechnisch noch erwartet.

Ich wollte unbedingt eine durchsichtige Regenjacke haben, damit man trotz „Müllsack-Feeling“ noch das eigentliche Outfit sehen kann. Als erstes habe ich mir eine aus der Zara-Kinderabteilung gekauft. Die war zwar durchsichtig, aber rot. Dann hat Zara eine Sport-Linie rausgebracht und ich wollte unbedingt das Regencape aus dieser Kollektion haben (obwohl das nicht so gut saß). Also die Kinderabteilungs-Jacke zurückgegeben und das sportliche Regencape bestellt.
Zwei Wochen später, auf einem meiner kleinen Abstecher zu Zara, sehe ich plötzlich dieses Prachtstück und war sofort verliebt. „Na super“ dachte ich mir, denn ich hatte den Karton und Rücksende-Zettel des Regencapes schon wieder weggeschmissen. Zum Glück hatte ich wenigstens das Etikett noch nicht entfernt. Also das Formular online rausgesucht und einen älteren Karton rausgekramt und ab zu Zara. Zum Glück hat alles geklappt und nun habe ich endlich die perfekte Regenjacke und freue mich noch mehr auf all die Open-Air Veranstaltungen und Festivals. Am Samstag hat Hamburg sich dann auch mal wieder von seiner besten Seite gezeigt. Nachdem ich vorher zum Glück noch bei strahlendem Sonnenschein zwei Outfits shooten konnte, gab es kurz darauf einen Mix aus Schnee, Hagel und Regen und mir so die perfekte Gelegenheit meine neue Errungenschaft zu shooten.

Wie gefällt euch das Outfit?

unspecified-3

unspecified-11

unspecified-6

unspecified-14

unspecified-9

unspecified-15

unspecified

unspecified-13

unspecified-16

Regenmantel – Zara (hier kaufen)
Pulli – Zara (ähnlich hier kaufen)
Shirt – Zara (hier kaufen)
Hose – Topshop (hier kaufen)
Gummistiefel – hunter (hier kaufen)

Fashion

decisions

24. April 2016
6O2A2238

Endlich! Heute habe ich es mal wieder geschafft Bilder zu machen. Die letzten Tage und Wochen hat mir irgendwie die Motivation und Lust gefehlt. Ein wenig vielleicht auch die Zeit. Für mich ist das Bloggen eben doch nur ein Hobby.
Natürlich würde ich gerne viel öfter neue Outfits posten und mich voll und ganz auf meinem Blog konzentrieren, aber irgendwo muss ja auch das Geld herkommen und wenn man mindestens 40 Stunden die Woche arbeitet und gerne auch noch Zeit mit Freunden und Familie verbringt, muss man manchmal eben Prioritäten setzen.
Am Anfang habe ich diese auf jeden Fall auf das Bloggen gelegt, habe aber schnell gemerkt, dass ich viele wichtigere Dinge vernachlässige und dann habe ich mich gezwungen und unter Druck gesetzt gefühlt und die Lust an meinem Blog ging verloren. Das soll natürlich nicht sein! Also gab es ein wenig Abstand und Zeit darüber nachzudenken, was ich eigentlich will bzw erreichen will! Ich denke, dass ich jetzt den richtigen weg gefunden habe und alles unter einen Hut bekommen werde! Heute hat das Shooten auf jeden Fall wieder richtig Spaß gemacht!

Wie gefällt euch das Outfit?

6O2A2200

6O2A2238

6O2A2254

6O2A2203

6O2A2228

6O2A2252

6O2A2255

6O2A2212

6O2A2250

6O2A2220

Mantel – Zara (ähnlich hier kaufen)
Pulli – Calvin Klein (hier kaufen)
Denim – Mango (hier kaufen)
Schuhe – Zara (ähnlich hier kaufen)

Fashion

one outfit, two looks

10. April 2016
_DSC9825

Heute gibt es gleich zwei Looks auf einmal für euch. Ehrlich gesagt konnte ich mich nicht entscheiden welche Variation ich besser finde, deswegen habe ich einfach beide geshootet. Was so ein Schuhwechsel und verschiedene Accessoires ausmachen können! Das erste Outfit ist ein bisschen schicker für den Abend, das zweite schlicht und sportlich für den Alltag.
Jetzt im Frühling trage ich wieder gerne beige und weiß, da können die schwarzen Teile schon mal ein wenig vernachlässigt werden 🙂 Auch wenn es nicht so richtig warm war, war der Tag gestern super schön und nach dem shooten haben wir uns noch ein Eis gegönnt!

Welcher Look gefällt euch besser?

_DSC9865

_DSC9841

_DSC9814

_DSC9872

_DSC9805_2

_DSC9825

_DSC9833

_DSC9771

_DSC9741

_DSC9763

_DSC9739

_DSC9726

_DSC9731

_DSC9745
Trenchcoat – H&M (ähnlich hier kaufen)
Shirt – Zara (ähnlich hier kaufen)
Jeans – Zara (ähnlich hier kaufen)
Schuhe  – Superga (hier kaufen)
Schuhe – Heine (hier kaufen)
Tasche – Zara (hier kaufen)
Hut – H&M (hier kaufen)

Fashion

whity

3. April 2016
DSC_0127

Juhuuuuu! Endlich ist der Frühling in Hamburg angekommen! Die ersten warmen Sonnenstrahlen wurden am Freitag schon genutzt um in die Stadt zu fahren und ein paar neue Sachen zu shoppen! Danach ging es noch auf den Dom, welcher drei Mal im Jahr in unserer Stadt stattfindet! Wir fahren allerdings immer nur hin, um zu essen und nie um mit irgendwelchen Fahrgeschäften zu fahren☺
Heute bzw. gestern konnten wir dann endlich mal wieder Bilder machen! Zuerst wurde aber in meinem Lieblings-Café lecker gefrühstückt! Zwei Teile von meiner Ausbeute von gestern mussten bei diesem traumhaften Wetter auch direkt geshootet werden! Zum einen meine neuen weissen Sneaker von Superga und zum anderen meine neue Joggjeans von Mango! Die ist so mega bequem und ich finde die Schleife einfach so unendlich süß!❤
Wie gefällt euch das Outfit?

DSC_0179

DSC_0223

DSC_0164

DSC_0134

DSC_0325

DSC_0165

DSC_0185

DSC_0263

DSC_0127

DSC_0267

DSC_0278

DSC_0313

DSC_0324

DSC_0229

Oberteil – Primark (ähnlich hier kaufen)
Bomberjacke – Mango (hier kaufen)
Denim – Mango (hier kaufen)
Schuhe – Superga (hier kaufen)
Clutch – Zara (ähnlich hier kaufen)

Fashion

stripes

17. März 2016
6O2A0891-2

Hi Peeps,

Heute gibt es nochmal ein paar Bilder von unserem letzten Shooting.
Da ich ja in der Woche jeden Tag arbeiten muss und es Abends immer noch zu früh dunkel wird, müssen wir an den Wochenenden oft mehrere Outfits nacheinander shooten! Dann heisst es immer: im Auto umziehen (In diesem Punkt beneide ich Vollzeit-Blogger wirklich sehr!)

Geshootet wurde mein schon etwas länger im Schrank liegender Streifen-Pulli! Obwohl ich Streifen super schön finde und man sie ja auch grad überall und in allen Variationen findet, habe ich mich anfangs ein wenig gegen meinen Pulli gesträubt! Ich fand einfach, dass er mich breit macht. Kombiniert mit meinen Flats und einer 7/8-Hose geht es dann aber doch, weil die Hose ein wenig streckt 😉

Die Tasche gehört übrigens noch zu meiner snoil.de Ausbeute und passt so super zu meinem Liebeskind Portmonee! Außerdem finde ich die Größe perfekt, denn es passt genau alles rein was man so braucht (Portmonee, Schlüssel, Handy, Sonnenbrille, Haarbürste und Handcreme).
Das Armband passt super zu meinem schon ziemlich alten Armband, welches ich damals zum Abschied meines Praktikums bei 7trends bekommen habe. Alleine fand ich das immer langweilig, aber so kombiniert find ich es super und das obwohl ich eigentlich mehr der Silber Fan bin! 🙂
(passt so aber auch besser zu meiner beigen Pilotenjacke)

Wie gefällt euch das Outfit?

6O2A0891-2

6O2A0930-2

DSC_0173

 

6O2A0907-2

DSC_0156

DSC_0182

DSC_0199

Pilotenjacke – Topshop (ähnlich hier kaufen)
Pullover – Zara (hier kaufen)
Shirt – Zara (hier kaufen)
Hose – Zara (hier kaufen)
Flats – &otherstories (ähnlich hier kaufen)
Tasche und Armband – Snoil (hier kaufen)

Fashion

bomberdotcom

14. März 2016
6O2A0873-2

Hi ihr Lieben!

Ich bin grad so happy! Wir haben heute nämlich super schöne Bilder geschossen. Ich muss zugeben, dass meine Freundin Jassy und ich nicht unbedingt die Foto-Profis sind und ich kein Fan von Bedienungsanleitungen bin. Daher wusste ich auch gar nicht so genau, was meine Kamera so alles kann und hätte mir schon fast eine neue gekauft. Zum Glück haben wir uns heute mit dem lieben Florian getroffen und er hat uns so einiges gezeigt, uns Tipps gegeben und viele tolle Fotos gemacht! Vielen, vielen Dank nochmal @Baumi ☺ (Schaut unbedingt mal auf seiner Seite vorbei oder auf Instagram)

Geshootet wurde meine derzeitige Lieblings Kombi: Bluse und Bomberjacke.
Ich steh total auf diesen sportlich-schicken Stilbruch!

Die Tasche hab ich übrigens vor kurzem auf snoil entdeckt und habe außer ihr noch eine weitere Tasche und ein paar Accessoires bestellt! Sie ist eine super Alternative für alle, die wie ich, noch auf eine Chanel Boybag sparen, denn auch wenn es kein echtes Leder ist, sieht sie sehr hochwertig aus und der Preis stimmt auf jeden Fall! Ihr werdet sie ab jetzt öfter an mir sehen!☺
Zu meiner Ausbeute gehört auch das Anker-Armband (Anker = Must-Have für alle die aus Hamburg kommen) und die Diamanten Ohrringe! Eigentlich trag ich nicht oft Ohrringe, aber diese haben es mir einfach angetan! Die anderen Teile zeige ich euch in meinem nächsten Post!

Wie gefällt euch das Outfit?

DSC_0120 19.37.16

6O2A0819-2

6O2A0881-2

6O2A0858

DSC_0117

DSC_0124

6O2A0866

DSC_0138 19.37.16

DSC_0146

6O2A0798-2

6O2A0827-2

6O2A0873-2

DSC_0126
Mütze – Zara (ähnlich hier kaufen)
Bomberjacke – Mango (hier kaufen)
Hemd – Zara (hier kaufen)
Hose – Zara (hier kaufen)
Pumps – Mango (ähnlich hier kaufen)
Tasche, Armband, Ohrringe – Snoil (hier kaufen)

Fashion

rouge allure

9. März 2016
DSC_0122

Wer mir bei insta folgt hat schon mitbekommen, dass ich einen neuen Lippenstift habe: Rouge Allure von Chanel!

Ich bin eigentlich kein Lippenstift-Typ (und schminken und Haare machen ist auch nicht unbedingt meine Stärke ☺), aber diesen habe ich von meiner Freundin nachträglich zum Geburtstag bekommen und ich dachte ich probier ihn einfach mal aus!

Passend zum Lippi, hab ich mich für mein rotes Karohemd entschieden! Ich liebe rote Karohemden… Dieses ist glaube ich auch schon das fünfte in meinem Besitz. Dazu ganz schlichte Chelsea-Boots und meine kuschelige Weste, fertig ist das Outfit!

Wie gefällt euch die Kombi und was sagt ihr zu der Farbe meines Lippenstiftes? Jetzt im nachhinein finde ich ja, dass die Farbe mich ganz schön blass macht!😁(Ich glaub ich muss mal wieder unter die Sonne!)

DSC_0063

DSC_0060

DSC_0091

DSC_0102

DSC_0055

DSC_0083

 

DSC_0125

DSC_0074

DSC_0111

Weste – Zara (ähnlich hier kaufen)
Hemd – Zara (hier kaufen)
Hose – Zara (ähnlich hier kaufen)
Chelsea Boots – Zara (ähnlich hier kaufen)
Tasche – pieces (ähnlich hier kaufen)