Lifestyle

Wundermittel Olaplex

17. Januar 2016
IMG_5757

Das erste Mal habe ich meine Haare mit 13 gefärbt. Meine beste Freundin hat mir zu Hause, in der Küche, eine Blondierung von Budnikowski in die Haare geklatscht. Sie sollten blond werden. Das Endergebnis war dann leider orange 🙂
Ein paar Jahre später weigerte sich meine Friseurin irgendwann mir weiterhin blonden Strähnchen zu setzen, da sie meinte meine Haare würden bald komplett abbrechen. Sie empfahl mir meine Haare braun zu tönen, damit sie sich erholen können. Sie zeigte mir eine Farbkarte und wir entschieden meine Haare eine Nuance dunkler zu tönen, als meine Naturhaarfarbe „straßenköterblond“. Als ich den Laden verließ waren meine Haare SCHWARZ!
Zuhause habe ich danach so geweint, dass meine Mutter mir schon einen erneuten Friseurbesuch zum blond färben spendieren wollte. Ich ließ sie dann aber erst einmal dunkel, in der Hoffnung, dass sich die Tönung schnell wieder rauswaschen würde.
Sechs Monate später färbte ich sie wieder blond, was sie auch bis Oktober 2014 blieben. Da merkte ich irgendwann selber, wie zerstört sie aussahen und sich auch anfühlten und ich entschloss mich von selbst, sie braun zu tönen. Dieses Mal gefiel es mir sogar ganz gut und ich gab meinen Haaren ein bisschen Zeit sich zu erholen.

Vor einigen Monaten bekam ich dann aber doch wieder Lust auf blond. Umso mehr freute ich mich, als ich durch eine Bekannte von Olaplex erfuhr. Eine schonende Methode, die Haare zu blondieren oder generell mit Farbe zu bearbeiten.
Meine Freundin Paula ist Friseurin bei Traumwerk, einem kleinen, hochwertigen und sehr gemütlichen Salon in Hamburg Hoheluft. Ich bat sie dieses Wundermittel an meinen Haaren zu testen. Sie bestellte Proplex (eine günstigere Variante von Olaplex) und Anfang Dezember wurden meine Haare wieder blond…

Ich war so happy! Meine Haare waren schöner und gesünder als je zuvor und haben sich toll angefühlt.

Ich wollte meine Haare aber noch blonder haben. Am Freitag haben wir dann erneut blondiert und ich bin sooooooooo zufrieden. Paula war auch total fasziniert. Sie erklärte mir, dass normalerweise nach dem Färben, viele Haare abbrechen und das Wachbecken oft voller Haare ist. Bei mir hat sie gerade mal zwei finden können.
Ich kann Proplex wirklich nur jedem empfehlen, vor allem wenn ihr, so wie ich, wenig und dünnes Haar habt.

Die Bilder sind dieses Mal leider nur mit meinem Iphone gemacht worden (ich schlaues Kind hatte zwar meine Kamera mitgenommen, hab aber die Speicherkarte in meinem Mac stecken lassen).

IMG_5740

VORHER

IMG_5757

NACHHER

 

IMG_5763

PRODUKTE

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply